Wirbelsäulentherapie

Wirbelsäulen-
Therapie

Die Behandlung

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte manuelle Behandlungsmethode, mit der sich Wirbelsäulen- und Gelenkblockaden rasch und auch dauerhaft beseitigen lassen. Vorwiegend werden Beschwerden des Bewegungsapparates behandelt, dabei wird aber auch gleichzeitig reflektorisch auf Erkrankungen innerer Organe eingewirkt. Dieser Zusammenhang erklärt sich durch die Dermatome bzw. Head-Zonen. Es handelt sich hierbei um Zonen, die vorwiegend jeweils von einem bestimmten Nerv versorgt werden.

Die notwendige Korrektur an der Wirbelsäule erfolgt in der Bewegung und auf sehr sanfte Art und Weise. Gemäß dem Prinzip eines stabilen Körperaufbaus beginnt die Behandlung von unten nach oben aufsteigend. Eventuell vorhandene Beinlängendifferenzen, Gelenkblockaden oder Fehlstellungen rücken in den Fokus der Behandlung.


Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuß, klassische Massage
Sonia Schinner Heilpraktikerin Graefelfing Behandlungsmethoden Wirbelsauelentherapie

Die Behandlung

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte manuelle Behandlungsmethode, mit der sich Wirbelsäulen- und Gelenkblockaden rasch und auch dauerhaft beseitigen lassen. Vorwiegend werden Beschwerden des Bewegungsapparates behandelt, dabei wird aber auch gleichzeitig reflektorisch auf Erkrankungen innerer Organe eingewirkt. Dieser Zusammenhang erklärt sich durch die Dermatome bzw. Head-Zonen. Es handelt sich hierbei um Zonen, die vorwiegend jeweils von einem bestimmten Nerv versorgt werden.

Die notwendige Korrektur an der Wirbelsäule erfolgt in der Bewegung und auf sehr sanfte Art und Weise. Gemäß dem Prinzip eines stabilen Körperaufbaus beginnt die Behandlung von unten nach oben aufsteigend. Eventuell vorhandene Beinlängendifferenzen, Gelenkblockaden oder Fehlstellungen rücken in den Fokus der Behandlung.


Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuß, klassische Massage

Angewendet wird
diese Methode bei:

  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Rückenschmerzen
  • Skoliosen
  • Morbus Scheuermann
  • Morbus Bechterew
  • Arthrosen
  • Halswirbelsäulensyndrom
  • KISS-Syndrom
  • Knieschmerzen
  • Morbus Meniere und andere Schwindelformen
  • Kopfschmerzen
  • Empfindungsstörungen der Arme und Hände
  • Karpaltunnelsyndrom

Angewendet wird
diese Methode bei:

  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Rückenschmerzen
  • Skoliosen
  • Morbus Scheuermann
  • Morbus Bechterew
  • Arthrosen
  • Halswirbelsäulensyndrom
  • KISS-Syndrom
  • Knieschmerzen
  • Morbus Meniere und andere Schwindelformen
  • Kopfschmerzen
  • Empfindungsstörungen der Arme und Hände
  • Karpaltunnelsyndrom

Wirbelsäulentherapie
nach Breuß

Sonia Schinner Heilpraktikerin Gräfelfing Behandlungsmethoden Wirbelsaeulentherapie Massage

Bei der Breuß-Massage handelt es sich um eine energetisch-manuelle Rückenmassage, die sanft seelische und körperliche Verspannungen lösen kann. Die Wirbelsäule wird schonend gestreckt und gestaute Energie darf wieder frei fließen.
Ich verwende die Breuß-Massage gerne gleich in Kombination mit der Dorn-Therapie, um den Behandlungserfolg zu stabilisieren bzw. zu erhöhen. Durch diese Massage wird eine Regeneration der Bandscheiben erzielt und Rückenschmerzen und körperliche Verspannungen können gelindert oder beseitigt werden.

Wirbelsäulentherapie
nach Breuß

Bei der Breuß-Massage handelt es sich um eine energetisch-manuelle Rückenmassage, die sanft seelische und körperliche Verspannungen lösen kann. Die Wirbelsäule wird schonend gestreckt und gestaute Energie darf wieder frei fließen.
Ich verwende die Breuß-Massage gerne gleich in Kombination mit der Dorn-Therapie, um den Behandlungserfolg zu stabilisieren bzw. zu erhöhen. Durch diese Massage wird eine Regeneration der Bandscheiben erzielt und Rückenschmerzen und körperliche Verspannungen können gelindert oder beseitigt werden.